2000px-Apple_logo_black.svg

Nach Medienberichten von Bloomberg forscht Apple zur Zeit intensiv im Bereich der smarten Brillen, was einen riskanten aber potentiell lukrativen Schachzug darstellt. Google hatte die Entwicklung von Google Glasses zuletzt deutlich zurückgefahren, was unter anderem an mangelnder Akzeptanz in der Gesellschaft lag.

Das Produkt von Apple würde sich wohl drahtlos mit dem iPhone verbinden und so Bilder und Information dem Träger im VR-Stil vor das Auge projiziert. Das Unternehmen habe bereits eine geringe Anzahl an Displays für einen solchen Einsatz geordert. Sollte sich Apple für solch ein Produkt entscheiden, würde es wohl frühestens 2018 auf den Markt kommen.

Für Apple selbst wäre dies der erste Schritt in den VR-Markt, in dem bisher andere Firmen wie Samsung und HTC bereits aktiv sind. Das Unternehmen steht unter Druck, wirkliche Innovation im Markt ist seit Jahren ausgeblieben.

Quelle: bloomberg