Die Google-Cast-App hat ein neues Design und einen neuen Namen bekommen. Somit werden künftig wohl alle Home-Geräte des Tech-Riesen mit einer Anwendung gesteuert.

Auch interessant: Pläne aufgetaucht: iMessage bald auch auf Android-Geräten?

Google Home App

In der App gibt es statt wie vorher drei Tabs nur noch zwei, der für das Gerätemenü enfällt. Dieses wird wird nun über ein Icon rechts oben aufgerufen. Künftig werden dann sicherlich Funktionen hinzukommen, die mit dem gleichnamigen Lautsprecher Google Home, welcher in Kürze erscheint und mit dem neuen Google Assistant bestückt ist, zusammenhängen. Damit wird neben der Musik- und Videosteuerung beispielsweise auch die Bedienung von Smart-Home-Geräten, wie intelligente Lichtanlagen und Thermostate, möglich sein.