Als im letzten Jahr das V10 als exotische Alternativspitze zu LGs G4 veröffentlicht wurde, waren wir alle sehr überrascht. Nicht nur wegen der Rugged-Optik (das ­Modell war wie das kommende auch besonders stoßfest), sondern vor allem wegen des zweiten, kleineren Displays, das Notifications ständig anzeigte. Beim Nachfolger sollte es weniger Überraschungen geben, dafür bei vielen Bauteilen mehr: 33% mehr Akku, größerer Arbeitsspeicher, stärkerer Prozessor, höherer Bluetooth-Funkstandard etc. 5,7 Zoll sind aber geblieben, 2K-Auflösung auch.

t

Einschätzung:

„Viel ändern wird sich nicht. Der Sprung vom V10 auf das V20 ist schlicht die Folge normaler Entwicklung – Evolution statt Neuerfindung.“

1