…das zumindest sagt Hersteller Blackberry, der sich seit jeher Schutz vor Datenklau und Spionage auf die Fahnen schreibt, schließlich hat er das Business-Handy mit Internetanbindung quasi erfunden.

t

Nach dem Modell Priv wagt er sich nun weiter in die Android-Gefilde, und mit dem DTEK50 sogar optisch in den Mainstream. Als typisches Blackberry würde man das schlanke Gerät sicher nicht auf den ersten Blick identifizieren. Und in der Tat: Die Hardware stammt vom Alcatel Idol 4, einem Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Blackberry implantiert aber seine Protektions-Software und so wird für ein äußerst hohes Maß an Sicherheit gesorgt.

Einschätzung:

Für das Software-Plus mit Apps und frühen Updates bezahlt man ungefähr 60 Euro mehr als für das baugleiche Alcatel Idol 4. Das ist nicht viel, wenn man das Plus an ­Sicherheit braucht.

hier erhältlich