In Kooperation mit dem Drucker-Hersteller Carbon produziert Addidas bis Ende 2018 über 100.000 Paar Treter mit dem 3D-Drucker.

Wo druckt der Schuh?

Futurecraft 4D heißt der Schuh, der bald die Füße möglichst vieler Leute zieren soll. Dank einer Kooperation zwischen Adidas und Carbon werden diese Dinger direkt in einem 3D-Drucker gefertigt. Die erste limitierte Serie wurde bereits im Dezember unter ausgewählte Leute gebracht. Nun soll es richtig losgehen und bis Ende 2018 sind rund 100.000 Exemplare geplant.

Besonders an dem Verfahren ist, dass flüssige Material unter Licht eine hohe Festigkeit erreicht, sodass es eben auch möglich ist, ohne großen Aufwand solche Schuhe auf Zuruf herzustellen.

Quelle: Engadget