Die amerikanische Kette Burger King hat kürzlich mit einem Werbeclip für Aufsehen gesorgt. Im Clip, der zunächst auf YouTube veröffentlicht wurde, aktiviert der Sprecher durch ein “OK, Google, what is the Whopper burger?” den Sprachassistenten in Google Home oder in Smartphones. Der anschließend vom Sprachassistenten vorgelesene Wikipedia-absatz wurde anschließend zum Ziel von Manipulation.

Verschiedenste Nutzer passten den Antrag ihren Wünschen nach an, bis dieser von Wikipedia gesperrt wurde. Google reagierte ebenfalls und deaktivierte das Anspringen des eigenen Diensts auf die Phrase. Burger King hatte damit offenbar bereits gerechnet und eine zweite Version des Clips auf Lager, die von der Sperrung an ausgespielt wurde – und von Google zunächst nicht blockiert war.

Quelle: adweek