Die Drohne „Kudrone“ ist gleichermaßen für ungewöhnliche Selfies wie für Panoramavideos geeignet.


Auch interessant: UPS testet Paketdrohnen – und stößt auf kleine Probleme

(Foto: Kudrone)

(Foto: Kudrone)

Die Drohne „Kudrone“ hat gleich zwei Besonderheiten: Erstens ist sie lediglich etwa so groß wie eine Hand. Und zweitens kann Sie Ihnen automatisch folgen. Dabei orientiert sie sich an Ihrer aktuellen GPS-Position.

Dadurch ist ideal dazu geeignet, Selfie-Fotos anzufertigen. Fotos und Videos anderer Art lassen sich mit der Drohne aber natürlich ebenfalls herstellen. Bei Fotos bietet die Kudrone eine Auflösung von 3.280 mal 2.464 Punkten (8 Megapixel). Bei Videos unterstützt das Gerät HD- und 4K-Auflösungen.

Als Alternative zum automatischen Flugbetrieb können Sie die Drohne per Smartphone steuern. Eine entsprechende App existiert für die Betriebssysteme Android und iOS.

Die Kampagne auf Indiegogo hat ihr Finanzierungsziel bereits erreicht. Die Drohne lässt sich derzeit für 109 US-Dollar vorbestellen. Später wird sie 189 Dollar kosten. Die ersten Exemplare sollen im Juli dieses Jahres ausgeliefert werden.

Quellen: Kudrone, Kudrone bei Indiegogo