Ausgehend von den geleakten Informationen wird das „OnePlus 5“ – so wie seine Vorgänger – teureren Flaggschiff-Smartphones das Leben schwermachen.


Auch interessant: Das OnePlus 3T im Test!

(Foto: OnePlus)

(Foto: OnePlus)

Zwischen Mai und Juli dieses Jahres wird aller Voraussicht nach das nächste OnePlus-Smartphone auf den Markt kommen. Der Name dieses Gerät wird wohl „OnePlus 5“ lauten. Den Namen „OnePlus 4“ überspringt der Hersteller also – weil die 4 in Asien als Unglückszahl gilt.

Etliche technische Details über dieses Smartphone-Modell sind bereits durchgesickert:

Das OnePlus 5 verwendet den brandaktuellen Qualcomm-Prozessor Snapdragon 830, dürfte also von der Geschwindigkeit her mit anderen gegenwärtigen Flaggschiff-Smartphones mithalten können. Dazu trägt auch der 6 GB große Arbeitsspeicher bei. Der Massenspeicher ist je nach Ausführung 64 GB oder 128 GB groß und lässt sich durch eine Speicherkarte ergänzen.

Die Kamera auf der Rückseite des OnePlus 5 hat eine Auflösung von 23 Megapixeln. (Beim gegenwärtigen Modell „OnePlus 3T“ sind es „nur“ 16 Megapixel.)

Der Akku des Smartphones bietet eine Kapazität von 4.000 mAh und lässt sich dank der „Dash Charge“-Technologie schnell aufladen. Zum Datenaustausch und zum Aufladen ist voraussichtlich ein USB-Anschluss vom Typ C vorhanden.

Als Betriebssystem kommt Android in der Version 7.0 zum Einsatz.

Quelle: Korea Portal