HMD Global lässt derzeit ja überhaupt nichts anbrennen, um die Marke Nokia wieder zu re-etablieren. Neuester Coup soll das neue Flaggschiff Nokia 9 sein.

Bild: HMD Global

Vollgas

Um Hause Nokia brodelt es ja zur Zeit gewaltig. Im Mai sollen gleich drei neue Modelle an den Start gehen, darunter auch das oben abgebildete Nokia 6. Doch damit ist lange nicht Schluss: Fünf oder gar sechs Nokia-Modelle sollen noch 2017 im Fachhandel zu finden sein. Darunter eben auch das Oberklasse-Gerät Nokia 9.

Das Portal Nokiapoweruser hat hierzu bereits überraschend konkrete Zahlen: Im dritten Quartal soll es soweit sein, 749 Euro wären für den Kauf auf den Tisch des Händlers zu legen und ausgestattet ist das Smartphone quasi brötchenfrisc mit dem Betriebssystem Android 7.1.2.

Die Frontkamera hat eine Auflösung von 12, die Rückkamera von 22 MPx. Die Optik stammt von Zeiss, Fingerabdruck-Sensor und Iris-Scanner gehören ebenfalls zum Repertoire. Das 5,5 Zoll große OLED-Display hat QHD-Auflösung, als Prozessor schlummert ein Snapdragon 835 unter der Haube, 6 GB RAM und wahlweise 64 oder 128 GB Speicher stehen zur Verfügung. Am Leben gehalten wird der Ganze Spaß mit einem 3.800 mAh-Akku.

Ob an diesen Gerüchten allerdings wirklich etwas dran ist, wird sich in den kommenden Wochen oder Monaten zeigen.

Quelle: Nokiapoweruser