Nokia ist augenscheinlich wieder in Hochform: Das erste Flagschiff ist auf dem Markt, weitere sollen folgen.

Bild: Nokia

Zunächst nur China

Das erste Flagschiff unter der Regie von dem neuen Nokia-Eigner HMD Global ist zunächst einmal nur exkusiv für China vorgesehen. Europäische Kunden müssen sich folglich noch eine Weile gedulden. Spannend wäre das Gerät gewesen, denn die bekannt gewordenen Daten können sich sehen lassen. Ein Snapdragon 430 Prozessor mit acht Kernen treibt das Gerät an. Der interne RAM von 64 GB kann durch Micro-SD-Karten bis 128 GB erweitert werden. Zu der rückseitigen 16-MP-Knipse gesellt sich eine Frontkamera mit 8 MP Auflösung. Die Anzeige besorgt ein 5,5-Zoll-Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln. Als Betriebssystem kommt Android 7 zum Einsatz.

Wir können allerdings hoffen: Die Gerüchteküche brodelt inzwischen mächtig, HMD soll noch in diesem Jahr vier neue Android-Smartphones ins Rennen schicken. In der Summe können wir also in den kommenden Monaten mit weiteren Neuigkeiten der fast schon totgeglaubten Marke rechnen. Eine Diashow eines malaysischen Vertriebs beflügelt diese Vermutungen noch. Nokia selbst gibt sich auf seiner Homepage noch vergleichsweise unkommunikativ, wer mag, kann sich allerdings in eine Mailing-Liste eintragen, um zeitnah über Neuerscheinungen informiert zu werden.

Quelle: Android Community